Aus dem Lebens des Louis Löschnix

Vorsicht Glosse – Aus dem Lebens des Louis Löschnix Teil 8

E-Mail Drucken PDF

Hi Ladies, hier ist wieder Louis Löschnix von der Freiwilligen Feuerwehr.
gestern saß ich nach dem Übungsdienst noch mit den Senioren zusammen am Tisch. Und ich kann euch sagen, Uiuiuiii, hab ich da ein Thema angeschnitten…
Nach ein bisschen Diskussion über die neue Generation der digitalen Pumpen, an der sich immer mehr kleine, bunt leuchtende Knöpfe anstelle von großen schwarz-silbernen Hebeln finden und denen unsere Alters- und Ehrenabteilung natürlich gar nichts abgewinnen kann, landeten wir bei dem Thema, was noch hitziger wurde.

Weiterlesen...
 

Vorsicht Glosse – Aus dem Lebens des Louis Löschnix Teil 7

E-Mail Drucken PDF

Hallo, hier ist wieder Louis Löschnix von der Freiwilligen Feuerwehr.
Neulich hatte ich ja von dem Problem des „Platz machen für Einsatzfahrzeuge“ berichtet. Ich dachte eigentlich das wäre ganz easy. Aber als ich vorgestern mit meinem Kumpel, dem Maschinist von der Drehleiter unterwegs war, bekam ich schon wieder das große Kopfschütteln. Deshalb muss ich da nochmal ansetzen:
Wir wollten nur den Leiterwagen, äh ich meine natürlich die Drehleiter, zur Inspektion bringen. Das geht nicht bei uns im Ort, so dass wir auf die Autobahn mussten.
So breit, so schnell, so gut. Sofort im Stau. Und da begann dann das ganze Elend.

Weiterlesen...
 

Vorsicht Glosse – Aus dem Lebens des Louis Löschnix Teil 6

E-Mail Drucken PDF

Hallo, hier ist mal wieder Louis, also der Louis Löschnix von der Freiwilligen Feuerwehr.
Neulich war ich montags mal bei der Jugendfeuerwehr. Da hab ich einige der Jugendlichen mit ihren Smartphones gesehen, wie sie auf dieser großen Videoseite im Internet Clips von Einsatzfahrten verschiedener Feuerwehr- und Rettungsdienstfahrzeuge geguckt haben. Puh, da waren schon ganz schön enge Dinger dabei... Meistens geht das ja gut, aber "was wenn es mal zu eng wird und knallt?" Da kam mir der eine Jugendwart gerade richtig, weil unser Chef nicht da war und der Jugendwart sich da auch gut auskennt, der fährt nämlich an der Arbeit auch Autos mit Blaulicht und Martinshorn. Zwar sind bei denen die Streifenwagen kleiner als die meisten Feuerwehrautos, aber auch schneller unterwegs und viel im engen Stadtverkehr.

Weiterlesen...
 

Vorsicht Glosse – Aus dem Lebens des Louis Löschnix Teil 5

E-Mail Drucken PDF

Hi Louis hier, der Louis Löschnix von der Freiwilligen Feuerwehr.
Gestern hat sich ein Bürger bei uns beschwert, dass wir ihn neulich wieder geweckt hätten als wir vorbei gefahren seien mit unserem „großen, lauten Auto“. Ich war ja schon kurz davor loszupoltern, dass wir das nicht aus Spaß an der Freude machen, aber mein Zugführer hat das diplomatischer gelöst. Der ist studiert und kann sich ehrlich gut ausdrücken, obwohl er noch recht jung ist. Der hat unserem Gast dann ganz freundlich mal auf eine Runde durch die Fahrzeughalle mitgenommen und dann auf einen Kaffee und ein paar erklärende Worte in den Bereitschaftsraum.

Weiterlesen...
 

Vorsicht Glosse – Aus dem Lebens des Louis Löschnix Teil 4

E-Mail Drucken PDF

Hallo, hier mal wieder Louis Löschnix von der Freiwilligen Feuerwehr.
Weil mein Chef jetzt mal Urlaub macht, war ich heute bei seinem Stellvertreter, also unserem stellvertretenden Gemeindebrandinspektor. Der ist zwar auch komplett freiwillig hier engagiert, aber macht auch sonst mit der Feuerwehr rum, weil er nämlich am Flughafen hier in der Nähe arbeitet. Deshalb war er glaube gar kein schlechter Ansprechpartner für meine Frage.
Ich hatte nämlich vor ein paar Tagen mit einem Freund meines alten Herren ein Gespräch über die Feuerwehr. Der war auch mal dabei, aber das war in seiner Heimat, tief im Süden Deutschlands und vor allem ist das schon ewig her. Das war damals, als die Fotos von unseren Löschfahrzeugen noch schwarz-weiß waren…

Weiterlesen...
 


Seite 2 von 3