Brandschutzaufklärung wird Feuerwehr des Monats

E-Mail Drucken PDF

Der Förderverein der Brandschutzaufklärung in Kassel wurde vom Hessischen Ministerium des Innern als Feuerwehr des Monats November ausgezeichnet.


In einer kleinen Feierstunde im Kreishaus des Landkreises in der Humboldtstraße wurde die Auszeichnung im Beisein des Landrates Uwe Schmidt, Staatssekretär Boris Rhein und Regierungspräsident Dr. Walter Lübke auch Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Lohfelden überreicht.

Die Brandschutzaufklärung hat es sich zur Aufgabe gemacht, in Kindergärten, Horten und Schulen, aber auch in der Erwachsenenbildung, Kindern und Erwachsenen die Gefahren des Feuers näher zu bringen und zu erklären, wie man sich in einem Notfall richtig verhält und was zu tun ist.

Die Kameraden Georg Günther, Wolfgang Hartmann, Andreas Joksch, Michael Kahl, Florian Knothe, Patrick Meyer und Heinz-Joachim Orth aus Lohfelden haben sich dieser Aufgabe gewidmet. Sie besuchen zu diesem Zweck in unregelmäßigen Abständen Kindergärten und Schulen in Lohfelden, um dort über die Gefahren beim Umgang mit Feuer, den vorbeugenden Brandschutz und Maßnahmen, die im Fall der Fälle zu ergreifen sind, aufzuklären.

Die kleinsten Teilnehmer in Kindergärten werden mit Spielen und Malbüchern an das Thema herangeführt. Die älteren Teilnehmer erhalten durch anschauliche Versuche und entsprechendes Info-Material den Einblick in diese Materie. Hierzu wird entsprechende Ausrüstung und Lehrmaterial benötigt. Der Förderverein finanziert diese Dinge ausschließlich über Beiträge und Spenden.

Dem Förderverein kann jede Bürgerin und jeder Bürger beitreten. Der Jahresbeitrag beträgt mindestens 12,00 € (natürlich kann freiwillig auch mehr gezahlt werden) und hilft dem Förderverein, seiner Aufgabe gerecht zu werden. Anmeldungen sind bei den genannten Personen oder bei Ihrer Feuerwehr möglich.