2016 Ausbildungswochenende Oberaula

E-Mail Drucken PDF

 

Immer mehr haben die jungen Kameradinnen und Kameraden das Problem an diesen verlängerten Wochenenden über Himmelfahrt und Fronleichnam frei für die Feuerwehrausbildung zu bekommen.

Aber wir alle haben das Beste gegeben. Günter hat zusammen mit Markus den Feuerwehrdienstplan erstellt, und Hans-Jürgen hat sich um die Nachmittagsveranstaltung gekümmert.

Mit viel Elan wurden die Fahrzeuge am Mittwoch beladen, bevor es dann zum Ziel nach Oberaula ins Hotel zum Stern ging. Nach einem schönen Abendessen und weiteren feuerwehrspezifischen Gesprächen war auch schon der Anreisetag geschafft.


Am nächsten Tag gab es die Grundausbildung in FwDV 3. Am Nachmittag hat uns der angesagte Wanderführer Markus in den Märchenwald der Gebrüder Grimm geführt. Der Ritter Hannes hat uns von seinem Kampf erzählt und zu einem kleinen Hannes Schnaps eingeladen. In Weißenborn hatten dann alle das Ziel erreicht. Nach kurzen hin und her kamen wir alle, etwas geschafft am Hotel an.

Am Freitag wurde für die Großübung mit allen Ortsteilen in und um Oberaula trainiert. Um 18.00 Uhr war es soweit. Mit Sondersignal und Blaulicht ging es zum Einsatzort. Menschen mussten gerettet werden, Feuerbekämpft und nicht zuletzt die Wasserversorgung über 2 x 300 m  B- Druckschläuche zur Einsatzstelle aufgebaut werden. Eine Mammutaufgabe bei extrem schwülen Temperaturen. Doch auch dies ging vorbei und anschließend wurden im Feuerwehrhaus von Oberaula  noch ein paar interessante Gespräche geführt.

Der Samstag stand im Zeichen der Gefahrgutausbildung. Mit einer kleinen Stationsausbildung war der Vormittag schnell geschafft. Das Erlernte wurde in zwei Übungen überprüft. Noch bevor das Wochenende  so richtig angefangen hatte, war es auch schon vorbei. Der obligatorische Fragebogen und die Abschlussbesprechung haben den Sonntag schnell vorbei gehen lassen. Am Standort mussten dann alle Fahrzeuge gereinigt und neu bestückt werden.

Alle freuen sich schon auf das nächste Mal.