Teilnahme der Kinderfeuerwehr an der Miniolympiade

E-Mail Drucken PDF


Zum zweiten Mal nahm die Kinderfeuerwehr Lohfelden an einer Miniolympiade des Kreisfeuerwehrverbandes Kassel Land unter Führung von Jytte Schönemann mit insgesamt 12 Kindern teil.
Der Austragungsort war in diesem Jahr Schauenburg – Hoof. Die Kinder wurden in zwei verschiedene Altersgruppen geteilt und zwar in sechs und siebenjährige und in acht und neunjährige.
Jedes Kind bekam einen Laufzettel, auf dem 12 Stationen aufgeführt waren, die die Kinder durchlaufen sollten.

Bei den jüngeren Teilnehmern sollten folgende Spiele absolviert werden: Dreibeinlauf, Schubkarrenrennen, der schwingende Eimer, Wasser marsch, was braucht die Feuerwehr, Wassertransport, ein Quiz usw., um nur einen Teil der Spiele zu nennen.

Die Älteren, also die 8 – 9 jährigen, mussten etwas schwierigere Aufgaben meistern. Dazu gehörten unter anderem ein Luftballon – Stirnlauf, ein Skilanglauf, wobei drei Kinder gemeinsam auf Ski-Brettern einen Parcours durchlaufen mussten, Hoch die Latte, fertig los – ein Spiel bei dem ein Becher mit Wasser auf ein Brett gestellt wurde und von zwei Kindern über und durch verschiedene Hindernisse getragen werden musste, ohne Wasser zu verschütten.



Ein weiteres Spiel nannte sich – Bob der Baumeister. Hierbei musste aus zehn verschiedenen technischen Geräten der Feuerwehr jeweils eine Verbindung zu einem Komplex geschaffen werden.
Feuerwehrgolf mal ganz anders. Die Tennisbälle mussten durch einen Saugschlauch geschlagen werden und in einem Eimer landen. Hört sich einfach an, ist es aber nicht.
Noch viele weitere Spiele mussten durchlaufen werden, die aber nicht alle aufgeführt werden können. Wegen der Temperatur, die an der 30 Grad Grenze lag, wurden an fast jeder Station den Kindern Getränke gereicht.
Nach dem anstrengenden Vormittag bei super Wetter, gab es für alle ein tolles Mittagessen. Im Anschluss wurde sogar jedem Teilnehmer eine Abkühlung in Form eines Eises gereicht. Die Kinder genossen das ganze drum herum, dass ihnen geboten wurde.
Zum Abschluss, wurde allen Kindern eine Medaille umgehangen und jede, der zwölf teilnehmenden Mannschafften, bekam zum Andenken einen Pokal überreicht. Für unsere Kinder war es nach der Teilnahme im letzten Jahr, schon der zweite Pokal.
Eine tolle Sache, die den Akteuren jedes Mal geboten werden. Wir freuen uns bereits auf 2017. Der Austragungsort wird dann Söhrewald sein.