Erste Hilfe

E-Mail Drucken PDF

Schulung in der Kinderfeuerwehr
Beim letzten Treffen der Kinderfeuerwehr ging es um Erste Hilfe. An dem Abend waren 22 Kinder erschienen, die sich mit der stabilen Seitenlage und Personen, die einen Schock haben, auseinandersetzten. Begonnen wurde aber zuerst mit den fünf „W“, die bei einem Notruf wichtig sind. „Wo ist es passiert, Was ist passiert, Wie viel Verletzte, Welche Verletzungen und Warten“. Danach ging es zum praktischen Teil über.

Jedes Kind übte an einem anderen Kind die stabile Seitenlage, die vorher von unserer Betreuerin Indre gezeigt wurde. Mit etwas Unterstützung durch uns, den Betreuern, schafften alle ihre gestellten Aufgaben. Wie legt man einen Druckverband an? Auch das wurde den Kindern gezeigt und jeder konnte an seinem Nachbarn üben. Das Beste kam zum Schluss, als die Eltern und Großeltern erschienen. Die stellten sich als „Opfer“ zur Verfügung und wurden prompt von den Kindern „verarztet“. Zum Abschluss wurde noch erklärt, wie man einen Schock erkennt und was man dann tun sollte. Für die Kinder der Kinderfeuerwehr, die zwischen sechs und zehn Jahren sind, war es nicht ganz einfach, das alles umzusetzen. Aber es hat trotzdem allen Spaß gemacht.