Atemschutzübung

E-Mail Drucken PDF

Ein besonderer Tag für die Kinderfeuerwehr Lohfelden fand am 14.09.2017 statt. Unsere beiden Betreuer Florian und Alexander hatten sich schon am Vorabend getroffen um eine besondere Gruppenstunde vorzubereiten. Pünktlich zur Übungsbeginn war dichter Rauch und Feuerschein aus der Waschhalle der Feuerwache zu sehen. Doch was war geschehen?
Da die Kinder sehr mit dem Feuerwehrfieber infiziert sind, bereitete das Betreuerteam ein echtes Highlight für die Kids vor.

Wie ein echtes Übungsszenario bereiteten wir an diesem Abend eine Atemschutzübungsstrecke unter einsatzähnlichen Bedingungen vor.
Nach einer kurzen Theoriestunde durch unseren Betreuer Florian, der selbst Atemschutzgeräteträger ist und uns in die Wichtigkeit und den Zweck eines Atemschutzgerätes einführte, ging es los.
Mit Feuerwehrhelm, Handschuh und Atemschutzgeräteatrappe ging es in dreier Gruppen in die verrauchte und abgedunkelte Waschhalle rein. Die Kinder versuchten unter Nullsicht und nur mit Hilfe ihres Tastsinnes verschiedene Feuerwehrgegenstände zu ertasten, was gar nicht so einfach war. Das mussten unsere Kinder hier feststellen.
Am Ende unserer Gruppenstunde durften sich dann auch die Eltern der Kinder einen Einblick verschaffen und fühlen, wie es ein Feuerwehrmann bei einem Einsatz erlebt.  
Auch vom Feuerwehrfieber gefangen gingen die Eltern mit ihren Kindern gemeinsam durch die Übungsstrecke.
Doch auch die Erwachsenen kamen an ihre Grenzen und konnten sich gut vorstellen wie es ist als ,,Darth Vader´´ ähnlich aussehender, schwerbepackter und unter Adrenalin stehender Feuerwehrmann durch verrauchte Gebäude zu kriechen.
Ein spannender und lehrreicher Übungsabend ging leider viel zu schnell vorbei.
Den Kids, sowie dem Betreuerteam wird dieser Übungsabend voller Spaß und Spannung wohl noch lange in Erinnerung bleiben.